Pages

2004-07-24

Stehvermögen

Die Intelligenz hat den Menschen weit gebracht. Sie hat uns aus den Höhlen ans Licht geführt, uns die so genannte Zivilisation beschert, Repräsentanten von uns auf den Mond geschickt und uns die Mikrowelle geschenkt. In jedem von uns steckt zumindest ein bißchen von ihr, und selbst wenn das nur das minimalste Quentchen vorhanden ist so verlangt es die politische Korrektheit, jeden Menschen unterschiedlos als intelligent anzusehen. Manche mögen sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden, aber es gibt durchaus Indizien dafür, dass es stimmt. Ein sehr gutes Indiz ist eine Fähigkeit, die wirklich ausnahmslos alle Menschen, gleich welches Intelligenz- und Bildungsstandes, besitzen. Es ist eine Fähigkeit, die uns alle eint, die jedem mit in die Wiege gelegt worden ist und die wir alle hin und wieder einsetzen, ohne es uns wirklich bewusst zu machen.

Es ist die Fähigkeit, dumm im Weg rum zu stehen.

Beginnen wir mit dem Klassiker: Zwei oder mehrere Personen begegnen sich zufällig und führen spontan ein 42-minütiges Gespräch - direkt vor (oder respektive hinter) einer Tür. Nicht irgendeiner Tür. Schon die Tür, durch die pro Minute etwa 50 Leute durch müssen. Diese Variante des dumm-im-Weg-rum-Stehens hat gegenüber anderen, weitaus tückischeren Arten einen Vorteil: Man kann schon von weitem die Schlange sehen und gegebenenfalls einen Umweg einplanen. Nicht weniger ein Klassiker, obgleich eine Variation des Stehens an sich: Die Treppensitzgruppe. Optimalerweise über mehrere Stufen abwechselnd links und rechts verteilt (man will sich ja unterhalten können) soll es Treppensitzgruppen schon gelungen sein, ganze Treppenhäuser verkehrstechnisch lahmzulegen. Zwischen diesen beiden Beispielen gibt es das dumm-im-Weg-rum-Stehen in allen erdenklichen Spielarten: Mal hier eine halbe Stunde lang den Einkaufszettel direkt vor einem schmalen Regal lesen, mal dort unschuldig den Zugang zum Aufzug verstellen, der ohnehin nur alle Stunde mal kommt. Oder als eine Insel der Ruhe genüsslich ein Bier schlürfen, mit dem Rücken an der betriebsamen Partytheke angelehnt.

Es ist zu vermuten, dass man mit dem dumm-im-Weg-rum-Stehen auch metaphysikalische Zusammenhänge nachweisen kann, oder zumindest Indizien für ihre Existenz. Oder wie kann es physikalisch, chemikalisch, stochastisch oder sonstwie möglich sein, dass alle anderen Personen außer einem selbst am gleichen Tag ihre intelligenzgegebene Fähigkeit einsetzen und dumm im Weg rum stehen?

Als Tipp für einen solchen Tag sei erwähnt: Konstruktives Anrempeln wird bestenfalls mit einem vernichtend bösen Blick quittiert. Schlimmstenfalls mit Schläge.



Anmerkung von mir selbst, fast sieben Jahre später (und vielleicht ein Zeichen dafür, dass man doch mit der Zeit heranreift) möchte ich folgende Feststelung hinzufügen: Es gibt ja durchaus auch die Möglichkeit, die blockierenden Personen freundlich um Durchlass zu bitten.